Dienstag, 17. Januar 2017

Weihnachten in Berlin - Teil 2 - Ein Ausflug zu Sauberkunst

Liebe Mama,

weiter geht es mit dem zweiten von vier Teilen "Fotoalbum".

Heute widme ich einen Blogeintrag unserer Fahrt nach Werder an der Havel. Dort habe ich nach fast sechs Jahren Facebook-Freundschaft endlich Annett in ihrem wundertollen Laden kennen lernen dürfen.

Wie du weißt bestelle ich seit einer gefühlten Ewigkeit meine Seifen, mein Shampoo und seit kurzem auch mein Deo bei sauberkunst.de. Du warst ja genauso begeistert wie ich von dieser tollen Frau und ihrem hübschen Laden. Daher ein Blogeintrag nur hierfür 💚










Oh das war so schön. Vielen Dank an dieser Stelle noch einmal, dass wir die einstündige Fahrt gemacht haben.

Wie bereits im ersten Berlin Blogeintrag erwähnt, waren wir an dem Tag im goodies frühstücken und zum Abendessen im Laauma. Dennoch hat uns der Zauber von Werder, die Möwen, die gute Luft, das Wasser, die Magie dieses süßen Örtchens ganztags begleitet.

Auch als wir mit Oma ihre geliebten Schlösser Cecilienhof und Sanssouci angeschaut haben. Der kurze Stop im Holländischen Viertel in Potsdam hat uns allen gut gefallen.

Fotos hast du, liebe Mutschka, hier wesentlich mehr gemacht als ich ;-)

So war auch der 23.12. ein wirklich schöner und unvergesslicher Tag.


Schau mal wie viel ich eingekauft hab ;-) Und du ja auch noch!!! Hihi...



Sonnengrüße von Herzen und voller Dankbarkeit,
Claudi

Dienstag, 10. Januar 2017

6 Jahre vegan - 6 Fragen an Claudi

Hallo ihr Lieben,

HAPPY VIRTHDAY TO MEEEE!!!

Yeah - ich feiere heute meinen 6. Vegan-Geburtstag.


Das vegane Leben und ich sind nun also FSK 6! :-) :-) :-)

Heute Abend wird die Krone ausgepackt, zur Feier des Tages geht's mit Freundinnen in die Yogaliebe und anschließend zum Schnitzeltag in die Südstadt. Ich freu mich!!!


Damit ihr auch was davon habt, habe ich mir etwas überlegt.

Wer mag kann mir gerne Fragen per E-Mail zukommen lassen die schon immer mal gestellt werden wollten. 

Sie können aus dem privaten Bereich stammen, fachlichen/ ernährungstechnischen Hintergrund haben, aus der Yoga-Ecke kommen oder aber auch mit vegan essen oder vegan leben zu tun haben. Wie ihr wollt. :-) Ich bin bereit!!!


Ich packe dann 6 Fragen raus und werde sie im Februar hier auf meinem Blog beantworten.

Erst mal geht es mit Berlin Blogeinträgen weiter ;-)

Und nochmal, weil es so schee is:

HAPPY VIRTHDAY TO MEEEE!!!


Sonnengrüße,
Claudi

Dienstag, 3. Januar 2017

Weihnachten in Berlin - Teil 1 - Übersicht

Liebe Mama,

zu deinem 60. Geburtstag hast du eine Reise nach Berlin von uns Kindern geschenkt bekommen. Ich freue mich noch immer wie ein Sellerieschnitzel, dass du deinen Gutschein zu Weihnachten eingelöst hast. So konnten wir gemeinsam mit Bruderherz und vor allem mal so ganz anders feiern. Es war zauberhaft!!!!

Weil du ja die Vollcheckerin in Sache Technik bist hab ich mir überlegt, dir kein Fotobuch zu machen (wie für Oma nach unserem Cornwall Urlaub), sondern dir vier Blogeinträge als Erinnerung zu schreiben.

Ich hoffe du bist damit einverstanden ;-)

Sonnengrüße von Herzen und voller Dankbarkeit,
Claudi

Für das Abendessen bei der Anreise
hab ich mir eine Suppe mitgenommen.
Total praktisch, wird gemerkt!

Frühstück Tag 1 - im goodies in der Schivelbeiner.
Chili con Tofu - einmal und nie mehr wieder zum Frühstück.
Aber mir war soooo kalt....

Während du mit Oma den Wintermarkt am Gendarmenmarkt unsicher gemacht hast,
haben Finn und ich bei Starbucks gelesen, Tee getrunken (bzw. Wasser) und uns aufgewärmt

Es folgte dann eine Tour mit dem Auto durch Berlin - hund- und omafreundlich :)

Wir haben gesehen:
Alex
Dom
Stadtschloss (Baustelle)
Friedrichstraße
Unter den Linden
Brandenburger Tor
Bundeskanzlerinnenamt
Hauptbahnhof
Tiergarten
Schloss Belvue
Siegessäule
Kudamm
KaDeWe




Und sind anschließend (hat insg. gut zwei Stunden gedauert) weiter ins" Let it be" nach Neukölln. Dort will ich seit JAHREN hin und hab es bei meinen bisherigen Berlin-Reisen (siehe hier und hier und hier und hier) nicht geschafft.

Die Gerichte sind nach veganen Promis benannt <3

Lecker Ingwer

Wohlfühlort

Oma hat sich "MOBY" bestellt...

... du hast dich für "Daryl Hannah" entschieden...

Wir haben uns noch Kartöffis geteilt

... und ich hatte "Peter Dinklage" in glutenfrei.




Am nächsten Morgen hab ich die Yogamatte ausgerollt. Ja, du hast gedacht ich zieh das nicht durch, gell? ;-) Von wegen "Warum schleppst du denn das Ding mit?" ;-)


Im goodies konnten wir uns am nächsten Tag nicht entscheiden und haben deinen geliebsten Eiersalat-Bagel und meinen Favorit mit Süßkartoffel, Erdnuss und Tempeh jeweils geteilt.


Dem Finn sein Kumpel im Hotel ;-)

Den zweiten Urlaubstag haben wir in Werder an der Havel (Fotos und Details folgen separat) und Potsdam (hier hast du wie eine Wilde fotografiert, ich hab das alles im Kopf weil ich ja nun schon zum dritten Mal da war) verbracht.

Abends ging es dann ins Laauma


Oma und ich hatten das Weihnachtsessen

Du den lecker Burger

Cookie zum Mitnehmen für mein Frühstück / Mittagessen am 25.12. -
und die goldene Milch war superlecker.

Ich mag den Laden sehr!!!

Am 24. sind wir im zum dritten und letzten Mal im goodies gestartet. Du nur mit Smoothie. Ich mit nam halben Wrap und Bananenbrot.


In Sache Getränke hab ich es übertrieben. Erst den Matcha Latte und dann noch den ApplePie. Aber mei. Es gibt keine Fehler sondern Lerneinheiten ;-)


Eine Erinnerung an den restlichen Weihnachtstag folgt, wie Werder, separat. 

Während du mit Oma am nächsten Morgen im Hotel frühstücken warst,
habe ich yogiert und Birken-Saft getrunken. Essen? Keine Chance!

Den Cookie von oben gab es dann mit Finn im Auto, ihr beide habt euch daweil das Holocaust Denkmal angeschaut.


Zuvor waren wir noch in der Bernauer Straße. Oma war sehr berührt, wie du und ich schon 2013. Von der deutschen Geschichte, der Teilung der Stadt, dem Ort an sich. 

Erneut sind wir dann wieder mit dem Auto durch Berlin. Checkpoint Charlie, Friedrichstraße. Kurze Pause. Ich hab mir eine Erinnerungstasse gekauft. Weiter ging es zum Hauptbahnhof (hier hat dir noch ein Foto gefehlt) und an der East Side Gallery und Oberbaumbrücke waren wir auch noch.

Es folgte eine Verschnaufpause bevor wir abends das Weihnachtsmenü im kopps genießen durften. Auch dazu folgt ein eigener Blogeintrag.

Am 26. dann stand die Heimreise schon an. Wahnsinn. Nun war ich fünf Nächte und sechs Tage da - und es war wieder viel zu kurz! Ich liebe Berlin einfach sooo sehr.

Und Finn wollte unbedingt mal wie eine Berliner Hundeschnauze spazieren gehen. Also hab ich ihm seinen Wunsch erfüllt und wir sind zum Abschied entlang der Straßenbahngleise spaziert ;-)


Zurück in München hab ich dann gleich mal meine "Berlinweh Karte" erneut fotografisch festgehalten...


... und einen kleinen Teil vom Sauberkunst-Einkauf ausgepackt und in der Wohnung verteilt ;-)



Liebe Mama,

heute erfreuen mich übrigens vor allem deine schönen Untersetzer 💙

Ein von Claudia Renner (@claudia.renner) gepostetes Foto am

Samstag, 31. Dezember 2016

Wünsche für 2017

Hallo ihr Lieben,

 

habt einen guten Rutsch in ein gesundes, glückliches, friedliches, freudiges, sonniges und liebevolles 2017. 

 

Von Herzen danke ich euch für die Begleitung in diesem wilden Jahr hier und auf allen anderen Kanälen.

 

Rutscht gut rüber!!!

 

Sonnengrüße,
Claudi

Dienstag, 27. Dezember 2016

Claudi goes YOGAWORLD

Hallo ihr Lieben,


http://www.yogaworld.de/

20.-22. Januar findet die YOGAWOLRD in München erstamls im Postpalast statt.

Wie gewohnt (ich besuche die Messe seit 2012) sind sooo viele tolle Aussteller dabei, dass man in einem vollgepackten Tag gerade mal überall in Ruhe vorbei schlendern kann.

Spannend sind die Lehrer, die 2017 unterrichten. Auch "meine" Jelena Lieberberg (wir haben uns auf der YOGAWORLD 2016 kennen gelernt) ist wieder dabei.


Details findet ihr im Programm der YOGAWOLRD 2017. Und als ersten Punkt - tadaaaaaaaaaaaa - mich!!!!



Es war wie Weihnachten und Geburtstag  in einem, als ich erfahren habe, dass ich einen Vortrag über meine Herzensthemen halten darf.



Mein Wissen über "Yoga und die vegane Lebensweise" teile ich am Freitag, den 20.01.2017, von 15:45 Uhr bis 16:30 Uhr im "Yamuna Vortragsraum" mit euch.


An dem Tag bleibe ich bis abends, schau dann am Samstagabend zum Kirtan wieder vorbei und vielleicht am Sonntagnachmittag erneut. Ausgerechnet da habe ich nämlich selbst Seminarwochenende für meine Ausbildung zur Yogalehrerin. Aber Freitag und Samstagabend und optional Sonntag ist eh ok ;-)

Also:
Sehen wir uns auf der  YOGAWOLRD? Ich freu mich auf dich!

Sonnengrüße,
Claudi

Freitag, 16. Dezember 2016

Tagebuch

Hallo ihr Lieben,

viel zu lang habe ich keinen Tagebuch-Blogeintrag mehr geschrieben!!!

Jetzt gibt es viel nachzuholen :-)

In unserer Allianz Arena gibt es ENDLICH was VEGANES!!!!


Zum Frühstück hab ich neu entdeckt: Kokosflocken rösten. YEAH!



Wenn ich (mittwochs an meinem Brotjob-freien-Tag) tagsüber auswärts unterwegs bin, gibt es mittlerweile einfach nur noch was zu trinken. Gefrühstück und gemittagt wird daheim.

Hier also Matcha Latte im Katzentempel:


Und Roibosch Vanille Latte im Lost Weekend:


Mittag dann daheim. Süßkartoffelcurry 💚


Hier Fotos vom diesjährigen Märchenbazar (geöffnet inkl. der Weihnachtsfeiertage!):


Ich war in der Oper!!!!!!!!!!!!!!!!


Das Christkind war schon da 😇😀
Danke Lars, Danke Happy Cheeze 💚






Ich liebe es mit Finn an unserer Schlossmauer entlang zu spazieren. Seit ich gelernt habe, dass 1/2 Stunde gehen den gleichen Effekt auf den Körper hat wie eine halbe Stunde laufen (sagt man hier so, gemeint ist damit joggen) - bin ich noch viel lieber mit meinem Mitbewohner unterwegs!!!


Mittagessen neu kreiert. Nachdem eine Kollegin mir mit "ICH WILL REIBERDATSCHI!!!" am Tollwood in den Ohren gelegen is, hat sich dann die Lust darauf auch bei mir entwickelt. Allerdings anders.

Hab 350g Kartoffeln gerieben, 1 EL Leinmel und 2 EL Polenta in 50ml Wasser aufgelöst, Pfeffer und Kurkuma dazu, mit den Kartoffeln vermengt und für ca 25 Minuten in den Herd bei Umluft und 200 Grad.

Raus kamen vier Reiberdatschi (Reibekuchen?). Zwei davon gab es süß mit Zimt und Kokosblütenzucker und Granatapfel.

Mal was anderes!


Den Rest vom Monstergranatapfel gab es am nächsten Morgen in den Brei. Im Hintergrund mein wundertoller Adventskalender den mir meine Schwägerin gebastelt hat. 


Suppe!!!! Kürbis mit Koriander, Petersilie, Kresse, schwarzem Sesam und Hefeflocken.


Latte!!! Hier Hirsedrink mit Lucuma, Ashwagandha, Zimt und Kardamom.


Neues Spiel: Einen guten Käse"kuchen" entwickeln der in meine neue Ernährung passt.

Versuch 1:
60g Hirse (kochen und in 2 kleine, mit Backpapier ausgelegte, Tarte-Förmchen drücken)
60g Haferflocken (einweichen und in 2 kleine, mit Backpapier ausgelegte, Tarte-Förmchen drücken)

400g Sojade natur
50g Vanillepuddingpulver
3EL Kokosblütenzucker (vermischen und auf die "Teige" füllen)

Ab in den Herd bei 200 Grad Umluft ca 30 Minuten.

Ergebnis: Schmeckt am Tag drauf besser, wurde einfach nochmal kurz im Herd warm gemacht.

 
Versuch 2:
2 Bananen (bio und fair bitte) in ca 5mm dicke Scheiben schneiden und in eine Auflaufform legen.

400g Sojade natur
50g Vanillepuddingpulver
3EL Kokosblütenzucker (vermischen und auf die Bananen packen)

Ab in den Herd bei 200 Grad Umluft ca 30 Minuten.

Ergebnis: Schmeckt am Tag drauf besser, wurde einfach nochmal kurz im Herd warm gemacht.




Mit Kokosflocken, s.o.. SAUGUT!!!!!

Und für meine warmen Winterdrinks hab ich mir heute noch zwei neue Emaille Töpfe von Riess geholt - nachdem ich mit meinem Mittagspausen-Mitnehm-Topf so superglücklich bin.


Das mit dem Christkindlmarkt war heute ein besonderes Erlebnis, gibt es hier zum Nachlesen. 


Und dann hab ich noch eine dringende Kaufempfehlen:

DER FETO VON TAIFUN IST DER OBERHAMMER!!!!!!!!!!!!!!!

Geshoppt bei Alnatura.



Hier mit Grünen Bohnen, Kürbiskernen, Feldsalat, a bisserl Kokosmilch, Essiggurken und der Samadhi Curry Mischung.

Randbemerkung: Lustig, dass die Ex-Rohkösterlin mittlerweile auf warmen (!) Feldsalat steht ;-) So ändern sich die Dinge...

Zurück zum Feto: Wenn ich Schafskäse und Mozzarella richtig in Erinnerung hab (is ja nun fast sechs Jahre her) dann schmekt das wie eine Mischung aus beidem. Und ich steh ja auf fermentierte Sojabohnen und Lupinen. YEAH!!!!!

Da war nun hoffentlich die ein oder andere Inspiration dabei.

Sonnengrüße schickt euch,
eure Claudi