Montag, 28. August 2017

WasserFEST 2017 - Meine Fotosammlung

Hallo ihr Lieben,

von letzten Mittwoch ab bis gestern hat das diesjährige WasserFEST in Tirol statt gefunden. Ich war ein Teil davon und hab ganz viel Fotos für euch geschossen.

Diese zeige ich euch nun in chronologischer Reihenfolge und schreib a bisserl was dazu. Ich nimm euch quasi mit auf mein erstes Wochenende in freier Natur. 28 Stunden draußen sein! Puh. Ganz schön lang für so n Münchner Stadtkind wie ich es bin.

Abfahrt München-Laim 09 Uhr, Ankuft Bergbahn Fieberbrunn 12:30 Uhr.


15 Minuten Fußweg.


Die "Moorplattform" auf der ich am Sonntag bei der Morgenmeditation mitgebacht habe. 


"Wall of fame" - fand ich recht süß. 


 Am "Sandstrand (unter dem Zeltdach rechts) gab es Workshops und Yoga. Im Spielturm (links im Bild) Konzerte und auch Workshops.


Der Markt mit dem Herzstück - der Balanced Kitchen.




Mittagessen Samstag:






Der Spielplatz vom Lauchsee war direkt ins Festival eingebunden.





Echt liebevoll dekoriert alles.




Essen gegen Marken. 


Was für eine Kulisse fürs Mittagsessen!


Mitten im Wald.


Camping und der Pavillon "Panoramablick" - hier hab ich übernachtet.


IceDate Eis. Mein Herz geht auf!


Kinderyoga mit Sibylle Schöppel.
Das war mal richtig schön! Ich durfte vom Rand aus zuschauen und bin total dankbar dafür, dass Sibylle mir das ermöglicht hat. Es hat so irre viel Spaß gemacht zu sehen wie natürlich und selbstverständlich die Kinder mitgemacht haben. So was von begeistert bin ich. Und hab heut Morgen gleich mal mein "Fantasieauge" aktiviert ;.)





Wann hat man schon die Möglichkeit vor dem Bergdoktor-Wilden-Kaiser einen Vortrag zu halten? Hach!


Auf dieser Wiese habe ich dann bei der Osho-Kundalini-Meditation von und mit Stephan Mader teilgenommen. Das ist für mich noch immer die beste Möglichkeit um richtig "tief" reinzugehen und wegzukommen oder anzukommen...


Abendessen in the Making.






Kurz vor dem Gewitter. DEM Gewitter.




Mal von der anderen Seeseite aus Richtung Campingplatz fotografiert.

Das Konzert von Rising Appalachia ist ausgefallen (bzw. wurde verschoben). Aber die talentierten Musikerinnen sind mit ihren beiden Begleitern dann trotzdem noch für ein paar Stücke ans Lagerfeuer gekommen. Sehr sympathisch!







Der nächste Morgen bekann für mich um 05:15 mit Zusammenpacken und einem aufwärmenden Spaziergang zum Auto nach (m)einer Horrornacht.



Babies!!!!


Von der Morgenmeditation mit Danja Lutz habe ich freilich kein Foto gemacht. Aber ich will hier unbedingt festhalten, dass Danja mich liebevoll zurück geholt hat.

Und dann gab es Frühstücks-Buffet und Tee. Viel! Tee.







Endlich konnte ich mal mit der wundertollen Libby yogieren die ich bereits seit Jahren von change2V kenne. 


Mittagessen:





Das ausgefallene Konzert würde dann am Sonntagnachmittag nachgeholt.


Und hier mein Mitbringsel/ meine Erinnerung:


Danke für euch und Sonnengrüße von Herzen,
Claudi

Meine Blogs und mein Podcast sind werbefrei - ich verdiene damit kein Geld.
Falls du mich, meine Gedanken, meinen Weg und meine Arbeit unterstützen willst, freue ich mich über Geschenk in Form einer Kostenbeteiligung. Ganz einfach geht das über https://www.paypal.me/claudiarenner. Das Betreiben der Blogs und des Podcasts kostet ca. 25 €/ Monat. Vielen Dank von Herzen dafür.